Finanz-Fiscum

Wir bieten Ihnen Lösungen


Anschlussfinanzierung für Ihr Haus trotz negativer Schufa

Wenn sich die Sollzinsbindung Ihres Immobiliendarlehens ihrem Ende nähert, ist die Zeit gekommen, sich um eine Anschlussfinanzierung zu kümmern. Dabei bietet Ihnen dieser Zeitpunkt die Möglichkeit, gebührenfrei die Bank zu wechseln und die Anschlussfinanzierung gegebenenfalls zu besseren Konditionen mit einem anderen Anbieter zu vereinbaren. Doch was, wenn ein negativer Schufa-Eintrag einen Strich durch die Rechnung zu machen droht? Dann ist Finanz-Fiscum Ihr verlässlicher Kreditvermittler, der für Sie die Anschlussfinanzierung für Ihr Haus trotz negativer Schufa verwirklicht.

Als Immobilienbesitzer haben Sie finanzielle Möglichkeiten, was die Anschlussfinanzierung für Ihr Haus angeht – trotz negativer Schufa. Kontaktieren Sie uns, um diese gemeinsam mit uns auszuloten:

Anschlussfinanzierung für das Haus – trotz negativer Schufa kein Problem

Wir sind der Partner für Ihren Finanzierungsbedarf, bei uns haben Sie die Sicherheit einer seriösen, zuverlässigen und erfahrenen Kreditvermittlung. Durch die Kooperation mit zahlreichen Banken sind wir in der Lage, Ihnen Finanzierungsangebote mit besonders guten Konditionen zu vermitteln. Unsere maßgeschneiderten Finanzierungslösungen sowie die schnelle und unkomplizierte Abwicklung werden auch Sie überzeugen. Füllen Sie unseren kostenlosen Kreditantrag online aus: Dort wählen Sie die von Ihnen benötigte Kreditsumme für die Anschlussfinanzierung (regulär bis 250.000 Euro, auf Anfrage gegebenenfalls auch mehr) und die Höhe Ihrer zukünftigen monatlichen Raten.

Schnelle Bearbeitung ist bei uns Priorität: Innerhalb eines Tages können wir Ihnen in der Regel eine klare Aussage zu einer unserer Finanzierungspartner per E-Mail mitteilen, noch am selben Tag werden die Vertragsunterlagen per Post abgesendet. So ist die Anschlussfinanzierung Ihres Hauses auch trotz negativer Schufa schnell gesichert, die Ablösung Ihres laufenden Hauskredits erfolgt direkt durch unseren Bankpartner.

Anschlussfinanzierung als Chance

Bei den meisten Immobilienfinanzierungen läuft nach fünf, zehn, 15 oder 20 Jahren die Sollzinsbindung des Erstdarlehens aus. Für die zu diesem Zeitpunkt noch verbleibende Restschuld wird eine Anschlussfinanzierung erforderlich. Zwar legt die Hausbank für gewöhnlich drei Monate vor Verstreichen der Zinsbindungsfrist ein Angebot für die Anschlussfinanzierung vor, doch das Einholen weiterer Finanzierungsangebote zahlt sich fast immer aus. Denn mit einem Wechsel der Bank lässt sich gegebenenfalls jeden Monat bares Geld sparen. Hier lohnt es sich, nicht nur auf die Zinsen, sondern auch auf die Nebenkonditionen zu achten, etwa ob Sondertilgungen gebührenfrei möglich sind. Zudem gibt Ihnen die Anschlussfinanzierung die Möglichkeit, die monatlichen Raten neu festzulegen und an die aktuellen Gegebenheiten anzupassen.

Wer rechtzeitig mit der Planung beginnt, kann also Sparpotenziale nutzen und sich bessere Gesamtkonditionen sichern. Doch was, wenn ein negativer Schufa-Eintrag sich als Störfaktor erweist? Dann können wir Ihnen helfen, eine Anschlussfinanzierung für Ihr Haus trotz negativer Schufa zu realisieren. Gern stehen wir Ihnen auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung, rufen Sie uns an: 0331 817066 03.

Unsere Kreditkonditionen:

  • Nettokreditsummen von 3.000 bis 300.000 Euro
  • Laufzeiten zwischen 12 und 120 Monaten
  • monatlich gleichbleibende Raten
  • Festzinssatz über die gesamte Laufzeit
  • effektiver Jahreszins 4,99 % – 10,95 % (bonitätsabhängig)

Rechenbeispiel (nach § 6a PAngV)

Nettodarlehensbetrag: 102.000 Euro

Nominalzins: 5,69 %

Zinsbindung 60 Monate

monatliche Rate: 568,65 Euro

(Bonität vorausgesetzt)